Seitenblicke bis 2017 nachzulesen (mit den Fotos) im Archiv

Veranstaltungen 2018

 


Besuch bei den "gelben Engeln"

 

Am 26.3.2018 stand eine Führung in der neuen ÖAMTC Zentrale in Erdberg am Programm vom Z.V. Motor Wien.

Um 14:00 Uhr trafen sich 13 Clubmitglieder im neuen Gebäude neben der Tangente und Frau Eder und eine Kollegin führten uns durch sämtliche Ebenen und erklärten den Betrieb.

Auch der Hubschrauberlandeplatz wurde gezeigt und viel Wissenswertes darüber erklärt.

Die Zentrale mit Stützpunkt ist zurzeit technisch und architektonisch eine der modernsten in Europa und für alle Notfälle am Kfz. Sektor rund um die Uhr besetzt. Ca. 800 Mitarbeiter kümmern sich täglich um das Wohl der Kraftfahrer.

Nach etwa eineinhalb Stunden war die Führung zu Ende und mit dem guten Gefühl beim Club zu sein, ließen wir den Nachmittag in der nahen Marx Lounge ausklingen.

 Franz Kleemann

[Fotos]


Motorrad Saison Eröffnung

Vom 15.3.bis 22.3.2018 begann für eine Gruppe Motorradenthusiasten mit hartem Kern (Fred, Kurt, Fritz u. Franz) der Auftakt zur Saison wie im Vorjahr mit einer Aufwärm- und Einrollphase auf den Kanarischen Inseln in Gran Canaria.

An einem der schönsten Plätze auf der Insel, in Puerto de Mogan, standen uns zwei  Appartements im landestypischen Flair direkt in der Fußgängerzone des malerischen Fischerdorfes zur Verfügung und nach dem Frühstück, gestärkt mit Croissant und  Cappuccino in einer kleinen Bäckerei direkt vor Ort begann jeweils unsere Tagestour.

Die Leihmotorräder (BMW F 800 / 2Yamaha MT 07 / KTM DUKE 390) sauber und gepflegt wurden noch am Ankunftstag beim Verleiher abgeholt und erfüllten problemlos ohne Pannen ihren Dienst bis zum Tag vor unserer Rückreise nach Wien.

Fred, unser Scout, war wieder in seinem Element und es gelang ihm zu seiner Freude abermals „Eselsteige“ auf der Strecke zu finden, somit Geschick und Fahrtüchtigkeit seiner Kumpel von durchwegs älteren Semestern zu testen.

Nach Rückkehr unserer Tagestour ins Quartier ging es meist zum Stammlokal am Hafen wo zurzeit „St.Patrick’s Weekend“ gefeiert und dabei ein oder mehrere Gläser bestes „Guiness“ konsumiert wurde, das recht gut ankam.

Zusammengefasst konnten wir in sechs Fahrtagen 1200 km und täglich ca.5000 Höhenmeter zurücklegen. Die Temperatur war mit 18 bis 25 Grad sehr angenehm und Ideal für unseren Zweck, lediglich Nebel in den Bergen und Windböen in der freien Ebene beeinträchtigten gelegentlich den ersten schönen Motorradurlaub in dieser frühen Saison.

Ein toller Aufenthalt!

Franz Dworak

[Fotos]


Jahreshauptversammlung 2018

 

Im Schutzhaus "zum Ameisbach" wurde am 16.2.2018 die 68.Jahreshauptverammlung durchgeführt.

Der Saal war von Klubmitgliedern wieder sehr schön dekoriert worden und drei Klubmitglieder stellten 4 interessante Fahrzeuge zur Verfügung.

Um ca. 18 Uhr begann Obmann Merkle mit der Begrüßung der ca. 70 Teilnehmer sowie der Ehrengäste vom ÖAMTC und dem Triumph Club Wien.

Anschließend wurde vom Obmann über das abgelaufene Vereinsjahr und den Tätigkeiten des Clubs berichtet.

Es folgte die Preisverteilung der Klubmeisterschaft 2017 und die brachte folgendes

 

 Ergebnis: Klasse Rennsport:       1.Johann Fürböck

                                                          2.Teddy Wallach

 

 Ergebnis Gleichmäßigkeit:           1.Karl Dienst

                                                          2.Franz Dworak

                                                          3.Franz Schubert

                                                          und weitere 6 Teilnehmer.

 

 Ergebnis Automobile:                    1.Dietmar Wori

                                                           2.Wolfgang Luksch

                                                           3.Gabi Chudacek

 

Klubmeister 2017                            Johann Fürböck

 

Pechvogel 2017                               Gerhard Stolz

 

Die Preisträger erhielten Pokale , Ehrenpreise und Gutscheine sowie eine Flasche Sekt und natürlich den entsprechen Applaus der Besucher.

 

Weiters wurden Ehrenzeichen an Ing. Walter Tischler, Walter Guldan, Heinz Meidinger, Ingrid Schekulin und Franz Kleemann für ihr Wirken bei der OSK bzw. im Zweigverein vergeben.

Nach einer Pause wurde mit Peter Glück als Wahlleiter, die Neuwahl des Vorstandes für 2018 durchgeführt. Nach dem Rücktritt von Heinz Merkle, Renate Schachl und Walter Guldan ergab die einstimmige Neuwahl folgendes Ergebnis.

 

Obmann:                     Ing.Kurt Vavryn

 

Obmann Stv.:              Heinz Meidinger

 

Schriftführer:                Franz Kleemann

 

Schriftführer Stv.:         Gerhard Stolz

 

Kassierin:                      Ingrid Schekulin

 

Kassierin Stv.:               Karl Dienst

 

 

KassaprüferIn:               Fritz Bratza

 

                           :           Katharina Kesselring

 

Ehren und Schiedsgericht:

 

 Franz Ritter                         Helmut Hafner                    Erich Dohnal

 

Nach der Wahl würdigte Walter Reiter, Vorsitzender der ARGE Zweigvereine die Arbeit von Heinz Merkle und überreichte ihm einen Ehrenpreis, sowie Glückwünsche für den neuen Obmann.

Bei bekannt gutem Buffet und Getränken und reichlich Benzintratsch ließen wir den Abend ausklingen.

Abschließend möchte ich mich noch bei Heinz Merkle und seiner Gattin, sowie Mag. Renate Schachl und Walter Guldan für ihre gute Arbeit für den Verein bedanken.

 

Franz Kleemann

 

[Fotos]

 


 

" MOTORRAD " in Linz

 

Vom 9.-11.2.2018 fand im Linzer Design Center die diesjährige Motorradausstellung statt.

Franz Dworak, Fritz Bratza und ich fuhren diesmal nicht mit dem Auto, sondern mit der Westbahn um dem Parkchaos dort zu entgehen. Die Fahrt mit der Bahn ist sehr angenehm und auch sehr schnell, fährt der Zug doch dauernd an die 200 km/h und die reine Fahrzeit betrug ca. 1Std.15min.

 

In Linz angekommen, wurden wir von einem Freund abgeholt um uns seine umfangreiche Husquarna Sammlung anzusehen. Der Eindruck war überwältigend.

 

Anschließend fuhren wir zur " Motorrad " um uns die neuen Motorradmodelle 2018 anzusehen. Die verschiedenen Firmen setzen nicht nur auf modernes Design ihrer Fahrzeuge, sondern auch vermehrt auf Werbung mit hübschen Mädchen, was uns natürlich nicht störte.

Vertreten waren alle namhaften Motorradhersteller, wobei bei KTM die Moto GP Maschine und die Siegermaschine der Rally Dakar von Rupert Walkner einen großen Besucheransturm zu verzeichnen hatten.

 

Eigenartig war, dass wir keine Elektrofahrzeuge sahen. Aber sonst mehr oder weniger schöne Motorräder und auch tolles Zubehör. Aber auch Ural sorgte für Aufsehen mit einem Gespann mit sämtlichem Outdoor Zubehör und einem kleinen zwei Personen Anhänger zum Übernachten.

Auch der Rollersektor war mit allen Neuheiten bestückt und Franz hatte sich gleich in einen Yamaha Roller verschaut, oder in die Sozia?

 

Von den Prominenten waren Gustl Auinger und Andi Meklau zu sehen, welche über Vorhaben in der kommenden Saison berichteten.

 

Um ca.17 Uhr fuhren wir doch etwas müde vom Gehen mit der Bahn wieder nach Hause.

Alles in allem ein schöner Tag.

 

Franz Kleemann

[fotos]


Neujahrsempfang des IGFC

 

Nach einer Pause von ca.2 Stunden wurde im Anschluß der Jimmy Riegler Verabschiedung, der Neujahrsempfang durchgeführt.
Nach einem Bericht über die Aktivitäten des IGFC vom Jahr 2017 wurde von Mario und Wolfgang Stropek das Programm für 2018 vorgestellt.Wobei die Hauptaktivitäten das Rennen in Rijeka und das Rupert Hollaus Gedächtnisrennen am Red Bull Ring darstellen.
Außerdem gaben ein Country Sänger sowie ein Kabarettist ihr bestes und sorgten so für gute Unterhaltung.
Die Siegerehrung des IGFC Cups sah diesmal wieder Richard EDL vom MSC Gunskirchen als Gesamtsieger.
Den Abschluss bildete eine Tombola mit sehr vielen attraktiven Preisen.
Danach traten wir die Heimreise an.

 

Kl.F.

[fotos]


Verabschiedung von " Jimmy Riegler "

 

Nachdem das Begräbnis von Jimmy Riegler nur im engsten Familienkreis stattfand, entschloss sich der IGFC unter Wolfgang Stropek am 13.1.2018 im Veranstaltungssaal von Garsten, eine Gedenkfeier in "Memoriam Jimmy Riegler" durchzuführen.
Unter Fanfarenklängen begann um ca.16 Uhr die Eröffnung der Veranstaltung. Viele Motorsportler aus allen Sparten und Jahrgängen wohnten der Veranstaltung bei, um auch über das Wirken von Jimmy Riegler zu berichten.
So schilderten auch Harald Bartol, oder Peter Öttl sen. aus Bayern ihre Eindrücke von den legendären Reportagen des Jimmy Riegler.
Zwischendurch gab es immer wieder Filmeinspielungen von Rennen, die Jimmy kommentierte und man fühlte sich sofort wieder in die Rennatmosphäre versetzt.
Auch sein Sohn gab einige Einblicke vom Privatleben seines Vaters, daß fast ausschließlich aus Motorsport bestand.
Vom Zv - Motor - Wien war eine kleine Abordnung dabei, um Jimmy Riegler die letzte Ehre zu erweisen, da ja viele von uns recht häufig bei den Veranstaltungen  mit ihm zu tun hatten.
Wer das Grab von Jimmy Riegler besuchen möchte, es befindet sich am Friedhof von Sierning bei Steyr.

 


alle Jahre wieder..

kommt Bowling auf uns zu. Zur Abwechslung wieder mal ins Auhofcenter. 14 Mitglieder versuchten sich auf 4 Bahnen und gingen mit große Kugeln auf kleine Pins los. Erfolgreichster Abschießer war Heinz M. mit 286 Pins vor Fritz Br. und Fr. R. mit jeweils 273 Pins in 3 Durchgängen. Die Bahnen waren vom Defektteufel verfolgt, sodass sogar eine Mannschaft mittendrunter die Bahn wechseln mußte.

Anschließend suchten wir die Pizzeria Padolino auf wo es bei Pizza oder Nudeln die verlorenen Kalorien wieder aufzufrischen galt.

Eine Siegerehrung gab es natürlich auch und alle waren mit dem anstrengenden Nachmittag und dem guten Abendessen mehr als zufrieden.

HM